Hausordnung

Ankunft/Abreise

Der Schl├╝ssel f├╝r das Haus befindet sich im Tresor, der am Kellereingang befestigt ist. Bitte deponieren Sie den Schl├╝ssel bei Ihrer Abreise dort wieder. Die Schl├╝ssel f├╝r den Keller und die Fahrr├Ąder (sofern diese gemietet wurden) sowie f├╝r die Sauna liegen neben der Eingangst├╝r im Regal in einem kleinen Holzk├Ąstchen bereit. F├╝r eventuelle Fragen steht Ihnen Frau Wachholz aus Barth zur Verf├╝gung.
Telefon: 0170/9904062.

Bitte legen Sie am Abreisetag die gebrauchte W├Ąsche/Handt├╝cher in die Badewanne und entsorgen Sie den M├╝ll in der M├╝lltonne.
Der gelbe Verpackungsm├╝ll kann nur in den daf├╝r vorgesehenen T├╝ten (unter der Sp├╝le) gesammelt werden. Den Verpackungsm├╝ll k├Ânnen Sie bei Ihrer Abreise im Keller deponieren. F├╝r Bio M├╝ll gibt es kleine M├╝llt├╝ten, die in der Bio -Tonne vor der T├╝r entsorgt werden k├Ânnen. Bitte, geben Sie keine Lebensmittelabf├Ąlle auf den Kompost, damit die Wildtiere den Garten nicht als Futterstelle nutzen.

Bitte verlassen Sie das Haus am Abreisetag bis 10:00 Uhr. Vergewissern Sie sich bitte, dass alle T├╝ren im Haus (T├╝ren in den Schlafzimmern, Balkont├╝r) verschlossen sind und ziehen Sie die Haust├╝r fest zu, so dass diese ins Schloss f├Ąllt. Bitte die Saunat├╝r ebenfalls abschlie├čen (Klinke erst nach oben drehen und dann l├Ąsst sich das Schloss mit dem Schl├╝ssel schlie├čen) und den Schl├╝ssel im Holzk├Ąstchen ablegen.

Energie

Unser Haus ist hervorragend w├Ąrmeisoliert. Heizung und Wasser werden ├╝ber eine Luftw├Ąrmepumpe erw├Ąrmt. Im gro├čen Flurschrank (Eingangsbereich) befinden sich der Vorratsbeh├Ąlter und das Bedien- und Steuerelement f├╝r die Heizung. Bitte ├╝berlassen Sie uns die Regelung. ┬áSollte der rote Ring eine St├Ârung anzeigen melden Sie sich bitte umgehend.

Sie erreichen Frau Wachholz unter der Telefonnr.: 0170/9904062 und in Ausnahmef├Ąllen uns unter der Telefonnr.: 0172/7907382.

Fahrr├Ąder

Sollten Sie unsere Fahrr├Ąder gemietet haben, dann stehen diese f├╝r Sie im Kellerraum zur Nutzung bereit. Die Fahrradschl├╝ssel ├╝bergibt Ihnen Frau Wachholz oder legt sie in die kleine Holzschachtel im Regal neben der Eingangst├╝r. Der Ostsee- Radwanderweg liegt direkt vor Ihrer T├╝r und in etwas mehr als einer Stunde k├Ânnen Sie Stralsund erreichen. Bis Barth sind es ca. 13 km. F├╝r enthusiastische Radfahrer lohnt sich auch die Fahrt (ca. 25 km) ├╝ber die Meiningenbr├╝cke auf den Dar├č. Dort k├Ânnen Sie, je nach Ausdauer, die Urlaubsorte Zingst, Prerow, Wieck oder Born besuchen. Sollten die R├Ąder bei einer Tour stark verschmutzt worden sein, m├Âchten wir Sie um deren Reinigung bitten. Sollten Sie weitere Fahrr├Ąder mieten wollen gibt es in Barth mehrere Optionen (z.B. Fahrrad Kietzmann, Barthestr. 108, 18356 Barth; Tel 038231 779288).

Feuer

Ein sorgsamer Umgang mit Kerzen und Streichh├Âlzern im Haus versteht sich hoffentlich bei einem Holzhaus von selbst. Bitte lassen Sie Kerzen nur in dem daf├╝r vorgesehenen Glasbeh├Ąlter (auf dem Tisch) brennen und denken Sie beim Verlassen des Hauses daran, die Kerze zu l├Âschen. Bitte entz├╝nden Sie keine Kerzen in den Regalen! Im Notfall befinden sich im gro├čen Flurschrank (Eingangsbereich) ein Feuerl├Âscher und eine L├Âschdecke. Die Rufnummer der ├Ârtlichen Feuerwehr ist:┬á 112

Der Garten

Wie im Haus, so sollte auch im Garten alles m├Âglichst naturbelassen bleiben. Die meisten Str├Ąucher, Gr├Ąser und Blumen, die dort gedeihen, sind hier heimisch und passen zu Boden und Landschaft. Sollte es lange trockene Phasen geben, so freuen wir uns, wenn Sie den Pflanzen etwas Wasser verabreichen. Im Keller steht dazu ein Schlauch, der am Wasserhahn an der rechten Hausseite oder an der Au├čendusche angeschlossen werden kann.

Hausschuhe

m├╝ssen Sie nicht mitbringen, aber wir w├╝rden uns freuen, wenn Sie auf dem warmen Holzboden barfu├č oder in Str├╝mpfen gehen, damit┬á seine Sch├Ânheit m├Âglichst lange erhalten bleibt. Sollten Sie (bei l├Ąngerem Aufenthalt) den Boden einmal wischen wollen, so ist klares Wasser, ÔÇ×nebelfeuchtÔÇť v├Âllig ausreichend.┬á Ein kleiner Staubroboter sorgt zwischendurch f├╝r ein gepflegtes Parkett, wenn Sie seinen Akku regelm├Ą├čig aufladen und ihn dann im Haus ÔÇ×aussetzenÔÇť, w├Ąhrend sie spazieren gehen. Das n├Âtige Equipment steht im Reinigungsschrank (re. Hand vor dem ersten Schlafzimmer).

H├Ąngematte

Im Keller steht ein H├Ąngemattenst├Ąnder und die dazugeh├Ârige H├Ąngematte liegt im Flurschrank (Eingangsbereich). Die Benutzung ist auf eigene Gefahr, f├╝r Unf├Ąlle ├╝bernehmen wir keine Haftung. Bitte nehmen Sie die H├Ąngematte (den Stoff├╝berzug) am Abend oder am Ende ihres Urlaubes wieder mit ins Haus und verwahren Sie auch die 4 dazugeh├Ârigen Haken im Stoffbeutel.

aus  Holz

Alle Fensterbretter, B├Âden und Regale sind aus Holz. Bitte stellen Sie darauf keine nassen oder klebrigen Dinge ab (besonders keine Gl├Ąser!)
Auch f├╝r den gro├čen Eichentisch im Wohnzimmer gibt es in der K├╝che Platzdeckchen (Schublade rechts), mit denen Sie beim Essen den Tisch vor Verschmutzung und bleibenden Flecken bewahren. Sollte es doch zu Wasserflecken kommen, kann man sie mit einer Walnussh├Ąlfte leicht abreiben.

Kerzen

Bitte nur im vorgesehenen Glasgef├Ą├č auf dem Tisch brennen lassen und bei Verlassen des Hauses unbedingt l├Âschen.

Keller

Im Keller stehen die Fahrr├Ąder gegen eine Nutzungspauschale f├╝r Sie bereit. Bitte denken Sie daran, sie immer wieder ins Trockene zur├╝ckzustellen und gegebenenfalls wieder vom Stra├čenschmutz zu befreien bzw.┬á Luft aufzupumpen. Sollten Reparaturen n├Âtig sein, w├Ąren wir Ihnen f├╝r eine Information dankbar. Weiterhin finden Sie im Keller 4 Liegest├╝hle und Gartenm├Âbel, die Sie nach der Nutzung bitte auch dort wieder verwahren. Ein gro├čer Grill und auch ein Au├čenkamin k├Ânnen, mit ausreichend Abstand zum Haus (Steinfl├Ąche),┬á von Ihnen gerne genutzt werden. Auch diese sollten bitte nach Verwendung ges├Ąubert an ihren Ort zur├╝ckgebracht werden. Feuerholz ist zum Trocknen an der rechten Seite gelagert und kann genutzt werden.

K├╝che

Alles, was die K├╝che zu bieten hat, d├╝rfen Sie auch nutzen. Da man in den Urlaub selten Gew├╝rze oder Sp├╝lmittel mitnimmt, steht Ihnen ein Grundsortiment zur Verf├╝gung. F├╝r die nachfolgenden Mieter w├Ąre es hilfreich, Best├Ąnde wieder aufzuf├╝llen. Da sich kein B├Ącker im Ort befindet, k├Ânnen Sie auch Geb├Ąck oder andere Lebensmittel auf Vorrat kaufen und einfrieren.

der L├╝fter

kann auf einer Dauerstellung von 1 stehen oder beim Kochen als Abzug wieder eingestellt werden. (Anzeige neben dem Toaster)
W├Ąhrend der Nutzung des Ofens muss die L├╝ftung ausgestellt werden.

M├╝cken

kommen je nach Jahreszeit und Wetterlage gern ins Haus. Wir haben an beiden Schlafr├Ąumen Fliegengitter angebracht, um Sie in der Nacht vor den ÔÇ×PlagegeisternÔÇť zu sch├╝tzen. Bitte erschlagen sie keine Insekten an der Wand! Zu diesem Zweck gibt es eine elektrische Fliegenklatsche, die erstaunlich gut funktioniert und uns das monatliche Malern erspart. Sie liegt im Reinigungsschrank im Flur und sieht aus wie ein gelber Tennisschl├Ąger. Sie halten die Klatsche nur in die unmittelbare N├Ąhe der M├╝cke und dr├╝cken den Knopf. Es blitzt und Sie haben Ruhe (Batterien m├╝ssen ab und an gewechselt werden).

der Ofen

Q20 von Attika soll Ihnen an k├╝hlen Tagen oder Abenden W├Ąrme und Gem├╝tlichkeit spenden. Feuerholz ist im Mietpreis inbegriffen und liegt im vorgesehenen St├Ąnder bereit bzw. lagert im Keller. Bitte beachten Sie die Bedienungsanleitung (in der Anlage). Die L├╝ftung in der K├╝che muss w├Ąhrend der Ofennutzung ausgestellt sein.

Die Sauna

Unser Saunahaus mit Ruhebereich befindet sich im linken hinteren Gartenanteil. Die Nutzung der Sauna stellen wir Ihnen, mit einer Reinigungspauschale von 30,-ÔéČ in Rechnung. Sie sollten den Saunaofen etwa anderthalb Stunden vor dem geplanten Saunagang einschalten, damit er die gew├╝nschte Temperatur erreicht. Um die Au├čenbeleuchtung der Sauna einzuschalten gibt es am Schl├╝ssel (im Schl├╝sselkasten) eine Fernbedienung. Badem├Ąntel und Badeschuhe stehen Ihnen zur Nutzung zur Verf├╝gung. Bitte legen Sie zum Saunieren immer Handt├╝cher unter, damit kein Schwei├č auf die Saunab├Ąnke tropft. F├╝r den Aufguss sollten Sie bitte ausschlie├člich unsere zur Verf├╝gung gestellten Zus├Ątze benutzen. Bitte nutzen Sie den Aufgussbeh├Ąlter zur Verd├╝nnung und gie├čen die Fl├╝ssigkeit direkt auf die Steine im Ofen. F├╝r Unf├Ąlle oder Verletzungen, die mit der Nutzung der Sauna in Verbindung stehen, k├Ânnen wir keine Haftung ├╝bernehmen. Deshalb geben Sie bitte auf sich Acht und sch├Ątzen Ihre gesundheitliche Situation selbstverantwortlich ein. Zur Erfrischung nach dem Saunagang besteht die M├Âglichkeit unsere Au├čendusche zu nutzen. Bitte vergessen Sie nicht die Saune rechtzeitig abzuschalten.